manifesto for a european health union

Die Entwicklung der Sozialwirtschaft im Land Bremen

Markus Schneider

Die Sozialwirtschaft ist ein zentraler Teil der Wirtschaft. Ein zunehmender Bevölkerungsteil findet hier einen Arbeitsplatz. Der steigenden Nachfrage stehen jedoch knappe öffentliche Mittel entgegen. Qualitativ hochwertige Angebote der Kindertagesbetreuung, der Werkstätten von Behinderten, der Weiterbildung von Arbeitslosen oder der Versorgung von Langzeitpflegebedürftigen haben ihren Preis.

Im Land Bremen ist die Diskrepanz zwischen Mittelbedarf und finanziellen Möglichkeiten besonders hoch. Verschuldung und Arbeitslosigkeit setzten den Sozialhaushalten der beiden Städte Bremen und Bremerhaven enge Grenzen.

Das Buch legt erstmalig Zahlen zur Situation der Sozialwirtschaft Bremens vor. Umsatz, Wertschöpfung, Leistungsstruktur und Erwerbstätigkeit werden berechnet. Ausgehend von den fiskalischen und ökonomischen Effekten werden ferner Szenarien über die zukünftige Entwicklung der Sozialwirtschaft vorgestellt. Das Buch richtet sich an alle, die sich mit der Sicherung und Modernisierung des Sozialstaats beschäftigen.

Das Gutachten wurde für den Paritätischen Bremen erstellt.

Format 24x17, 148 Seiten, 14 Abbildungen, 5 Tabellen, broschiert, Augsburg 2008, EUR 19,80 inkl. MwSt.
ISBN 3-930077-20-5

Aus dem Inhalt