manifesto for a european health union

Beschäftigungsunterschiede in ausgewählten Gesundheitssystemen der EU

Markus Schneider, Uwe Hofmann, Séverine Jumel, Aynur Köse

Fehlende Pflegekräfte und die Vielzahl von Überstunden, die von Ärzten in Krankenhäusern geleistet wird, werfen die Fragen auf:

Die Studie greift mit Unterstützung der Hans-Böckler-Stiftung die Frage nach den Beschäftigungschancen und -problemen in ausgewählten Ländern der Europäischen Union auf. Es werden sowohl die Personalsituation insgesamt als auch die Situation der Ärzte und der Krankenpflegekräfte untersucht.

Neben Deutschland sind mit Frankreich, den Niederlanden und Österreich drei Sozialversicherungssysteme, mit Dänemark, Schweden und dem Vereinigten Königreich drei nationale Gesundheitsdienste in der Untersuchung berücksichtigt.

IX + 222 Seiten, broschiert, Augsburg 2002, EUR 22,--
ISBN 3-930077-16-7

Aus dem Inhalt