Titel Wer bezahlt die Behandlung psychischer Erkrankungen?
Datum Oktober 2011
Kontakt Markus Schneider, Josef Georg Brecht

Wer bezahlt die Behandlung psychischer Erkrankungen?

Deutsche geben für die Behandlung psychischer Erkrankungen ca. 30 Mrd. € aus - Tendenz steigend. Die Versorgungsausgaben wuchsen überdurchschnittlich in der Pflege, der stationären Behandlung und bei Arzneimitteln im Vergleich zu ambulanten ärztlichen Leistungen und zur Prävention. Wie werden die Leistungen finanziert? Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bezahlte rund 14 Mrd. €, die Soziale Pflegeversicherung (SPfV) rund 5,5 Mrd. €. Die Finanzierungsgestaltung ist von zentraler Bedeutung für die Koordination der Versorgung und die Belastung durch psychische Erkrankungen.

Der vollständige Artikel kann hier heruntergeladen werden.